Archiv der Kategorie: Aktuelles

Mühle Bohle beteiligt sich an Night of Light

Symbolisch wurde um fünf vor zwölf Uhr die rote Beleuchtung an der Mühle Bowle von Hans Vriesen ausgeschaltet. Der Event Veranstalter wollte wie viele andere seiner Kollegen in ganz Deutschland auf die schlechte Lage seiner Branche aufmerksam machen. Die Mühle Bohle  hatte sich an dieser Aktion gerne beteiligt, denn auch hier werden im Sommer viele Veranstaltungen durchgeführt. Künstler, Beleuchter, Tontechniker und viele andere sind durch die Coronakrise in ihrer Existenz bedroht. Darauf wollte die Aktion aufmerksam machen. So eindrucksvoll die Bilder rot beleuchteter Gebäude auch sind, rot steht hier als Warnung für eine sterbende Branche. „ Wenn wir im kommenden Jahr wieder das Picknickkonzert durchführen werden benötigen wir ein Bühnenbauer ebenso wie einen guten Tontechniker. Darum war es für uns als Verein auch gar keine Frage nach einem langen Arbeitstag sich abends an der Mühle einzufinden und diese Aktion zu unterstützen“ , meinte Werner Schwentker der Vereinsvorsitzende.

„Wir können nur hoffen, dass sich jetzt etwas tut“, meint Hans Vriesen und wartete noch 5 Minuten bevor er den Stecker zog und die Mühle Bohle wieder dem nächtlichen Sternenschein überließ.

 

Regionalität fördern

Givos GmbH und planen + bauen unterstützen Mühle Bohle e.V.

Seit 1992 steht die Mühle Bohle in Lotte, Wersen unter Denkmalschutz. Durch zahlreiche, meist ehrenamtliche Helfer hat sich das Bauwerk zu einem ansprechenden Kleinod, aber vor allem zu einem interessanten und bedeutsamen Lernort und Veranstaltungsgelände in der Gemeinde Lotte entwickelt. Mit einer Spende von 500 Euro unterstützen jetzt der Immobilienservice der Volksbank Osnabrück e.G. und das Planungsbüro planen + bauen vsb wohnbau GmbH den Verein. „Die Coronakrise trifft den Verein hart, alle Veranstaltungen in diesem Jahr sind abgesagt. Das wirkt sich auch auf das Gemeindeleben in Lotte und in der Umgebung aus“, sagt Karl-Heinz Pricking, Geschäftsführer der Givos GmbH. Mit der Spende möchten der Immobilienservice der Volksbank und das Planungsbüro dem Verein zumindest eine kleine Unterstützung bieten. „Zugleich sind wir vom Konzept des Vereins überzeugt“, ergänzt Dr. Stephan Zech vom Büro planen + bauen. „Hier treffen Baukultur und Denkmalschutz auf praktische Wissensvermittlung“, ist Zech begeistert.

Gemeinsam entwickeln Givos und planen + bauen das neue Wohnquartier am Boyersweg in der Gemeinde Lotte. Das wohnquartier lotte.plus, so lautet der Name, zeichnet sich durch moderne Architektur, aber vor allem durch eine nachhaltige Bauweise und einen energieeffizienten Betrieb aus. So entsprechen alle Baukörper dem Plusenergiestandard und können rein rechnerisch über das Jahr hinweg gesehen mehr Energie erzeugen als sie verbrauchen. „Mit dem wohnquartier lotte.plus schaffen wir etwas Neuartiges, bisher Einzigartiges in der Region und ermöglichen der Gemeinde Lotte eine Vorreiterrolle einzunehmen, wenn es um die Themen Nachhaltigkeit und Klimaschutz geht“, erklärt Karl-Heinz Pricking. Denn beim wohnquartier lotte.plus handelt es sich um das erste Plusenergiequartier in der Region Osnabrück. Stephan Zech fügt hinzu: „Damit, aber auch aufgrund der Tatsache, dass wir den Großteil der notwendigen Baustoffe aus der Region beziehen und überwiegend Firmen beschäftigen, die aus der Umgebung stammen, fördern und stärken wir die Region.“

Regionalität fördern, regionale Baukultur stärken – das haben sich der Immobilienservice und das Planungsbüro auf die Fahnen geschrieben. Mit der Spende an der Verein Mühle Bohle untermauern sie ihren Ansatz.

Mühlentag und Konzert wieder in 2021

Absage  des Mühlentages und Konzert 2020

Als wir Silvester an der Mühle Bohle auf das neue Jahr anstießen, prickelte nicht nur der Sektcocktail in unseren Gläsern.  Es war die Vorfreude auf ein neues Jahr mit phantastischen Veranstaltungen in und an der Mühle.

Am ersten Mai sollte die Saison mit dem Stautag eröffnet werden. Wenn die alten Räder zum Leben erwachen und klappernd ihre Runden drehen, beginnt das eigentliche Mühlenjahr.

Zum Pfingsten sollten wieder viele Gäste zu den zahlreichen Höhepunkten sich an der Mühle einfinden und dem Posaunenchor in einem Gottesdienst lauschen, einem Falkner bei der Arbeit zusehen und natürlich den inzwischen berühmten Kuchen genießen. Pfingsten trifft man sich an der Mühle mit Freunden und genießt die Natur und lässt sich die Mühle bei einer Führung erklären.

Doch ein kleines Virus funkte uns zwischen all unsere  Planungen und Vorbereitungen.

Es wird keinen Mühlentag am 1.6. 2020 an der Mühle Bohle geben.

Am 22.8. 2020 sollte zum vierten Mal ein Picknickkonzert unter dem Titel : „Evergreens“ an der Mühle Bohle stattfinden. Dieses Picknickkonzert ist inzwischen überregional bekannt und wurde von der Stiftung Kunst und Kultur Münsterland ausgezeichnet. Wir waren sehr stolz darauf das Münster Salonorchester für uns gewonnen zu haben. Mit den phantastischen  Sängern Helen Katja Rothfuss und Bryan Rothfuss und seiner Frau Jeanette Oswald stand das perfekte Programm mit diesem Orchester fest.

Bekannte Ohrwürmer sollten erklingen. Noch mehr Schwung und musikalische Spannung sollte unsere Gäste und Fans wieder begeistern. Selbst an eine Großleinwand wurde gedacht. Doch Großveranstaltungen sind bis zum Ende des Sommers nicht erlaubt. So wird dieser musikalische Höhepunkt in Wersen dieses Jahr nicht stattfinden.

Doch so wie Phönix aus der Asche aufsteigt, werden auch wir wieder auf die Bühne treten und unsere Veranstaltungen für alle Mühlenfreunde eröffnen.

Und weil uns dieses kleine Virus dieses Jahr jede Möglichkeit einer Veranstaltung genommen hat, werden wir, wenn eine gute Vorverkaufsnachfrage erkennbar wird, vielleicht  nächstes Jahr ZWEI  Konzerte an der Mühle Bohle veranstalten.

Wir sind fest entschlossen und gehen gestärkt an die Verwirklichung dieser Pläne. Die Mühle Bohle wird auch weiterhin nicht nur ab und zu im Rhythmus der Düte klappern, es wird auch musikalische Rhythmen geben. Wir werden auch in Zukunft ein musikalisches Leuchtfeuer  für die Region an der Mühle Bohle entzünden. Das versprechen wir euch allen.

Corona Info

Liebe Mühlenfreunde,

die Auswirkungen des Corona Virus beeinträchtigen leider auch unsere Mühlenaktivitäten.

Mit der Absage des Gartenmarktes am 26.04 durch die Gemeinde Lotte entfällt dieser Termin auch für unsere Mühlenaktivitäten. Der  Vorbereitungstermin in der kommenden Woche kann damit zunächst auch entfallen.

Im weiteren haben wir am 17.04 unsere diesjährige Mitgliederversammlung geplant und haben hierüber informiert. Die Einladungen sind jedoch noch nicht versendet. Einen neuen Termin versuchen wir Ende April festzulegen und werden dann entsprechend informieren.

Unser Stautag am 01.05 fällt unter die Kriterien der Behörden,  nach denen Veranstaltungen abgesagt werden sollten. Dieses werden wir hiermit für den Stautag tun. Ob dieses auch für den Mühlentag am 01.06 gilt, ist derzeit noch nicht absehbar. Auch hier hoffen wir,  Ende April weitergehende Informationen zur Zukunftsplanung zu haben. Da 4 Wochen Vorplanungszeit für den Mühlentag ausreichend sind, muss diese Entscheidung zur Durchführung des Mühlentages erst Ende April getroffen werden.

Eine lange Planungszeit brauchen wir jedoch für unser Konzert. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Virus auch die Durchführung unseres Konzertes am 22. August  beeinträchtigt. Auch hier bedarf es eines späteren Entscheidungstermins.  Diesen werden wir in Absprache mit den Künstlern festlegen. Heute steht jedoch bereits fest, dass der Vorverkauf nicht am 01.05 eröffnet wird und der vorzeitige Verkauf für die Vereinsmitglieder nicht im April starten wird.

Nach dem festgelegten Entscheidungstermin werden wir zu dem neuen Vorverkaufsstarttermin  und des Termins für den vereinsinternen Verkaufs informieren. Grundsätzlich setzen wir bei der Veranstaltung auf Sicherheit für alle Teilnehmer. Sollten wir die unter den gegebenen Bedingungen nicht sicher erreichen können, freuen wir uns auf 2021.

 

Boßeltour der Mühle Bohle

Mit 59 Würfen durch Wersen

Von Erna Berg

Mit Schwung schickt der jüngste Teilnehmer Julius die Kugel auf die Strecke am Sennlicher Weg. Foto: Erna BergMit Schwung schickt der jüngste Teilnehmer Julius die Kugel auf die Strecke am Sennlicher Weg. Foto: Erna Berg

Lotte. Dass Boßeln nicht nur in Ostfriesland ein beliebter Volkssport ist, hat der Verein Mühle Bohle bei seiner traditionellen Boßeltour durch den Lotter Ortsteil Wersen unter Beweis gestellt.

Los ging’s am Sonntag um 10.30 Uhr am Golfclub Dütetal, nachdem die mehr als 40 Teilnehmer in sechs farblich gekennzeichnete Gruppen eingeteilt worden waren. Mit dabei waren auch Gewinner des sommerlichen Picknick-Konzerts an der Mühle Bohle, die für ihre Tischdekorationen ausgezeichnet worden waren. Jeder gegen jeden, hieß der Wettkampf über die etwa fünf Kilometer lange, fast autofreie Strecke vorbei an Wiesen und Wäldern.

Hubert Kemna versucht, die rote Kugel richtig weit zu rollen zu lassen. Foto: Erna Berg
Nach Abschnitt zwei hieß es Gleichstand mit je 19 Würfen für die Grauen und Roten mit ihren Anführern Hubert Kemna und Stephan Lütke Glanemann. Alle waren zufrieden, feuerten aber weiterhin besonders die eigene Mannschaft an. So manche Kugel rollte ins Laub oder in Wassergräben; ohne Rücksicht auf Nässe und Dreck holten die Mitspieler sie raus, putzten sie ab und legten sie wieder wurfbereit auf den Asphalt.

Diesmal wird die blaue Kugel die rote überholen – aber nach Abschnitt zwei werden beide Teams Gleichstand haben. Foto: Erna Berg
Warm eingepackt und ausgerüstet mit Bollerwagen für Schirme und sogenannte „Wärmflaschen“, arbeiteten sich die Sportler mit ihren Kugeln entlang der Straßen Zum Roten Berg, Sennlicher Weg und Am Wall zum Hof Beiderwellen-Schulz. Dort erwarteten Renate Schwentker und Marlies Wülfrath die Läufer mit dampfendem Glühwein und Kinderpunsch.

Zwischenstopp: Die Teilnehmer der Boßeltour auf dem Hof Beiderwellen-Schulz. Foto: Erna Berg
Mit möglichst wenigen Würfen wollte jede Gruppe ins Ziel kommen, aber das war neben dem Spaß im Freien und lustiger Gesellschaft eher Nebensache. Etwas verspätet erreichten die Teilnehmer das Restaurant des Golfclubs, wo es bereits nach Grünkohl mit deftiger Einlage roch. Dort verriet Werner Schwentker dann auch endlich, wer am wenigsten Würfe auf dem Rundkurs gebraucht hatte: Es waren die Gelben mit 59 Würfen. Die letztplatzierten brauchten 86 Würfe.

Quelle Neue Osnabrücker Zeitung / Erna  Berg

/ https://www.noz.de/lokales/lotte/artikel/1979596/mit-59-wuerfen-durch-wersen-bosseltour-der-muehle-bohle

Auch 2020 geht es an der Mühle Bohle wieder richtig rund.

Konzertförderung  durch die Stiftung Kunst  & Kultur Münsterland.

Auch in 2020 wird an der Mühle Bohle wieder einiges los sein.

Der Start wird traditionell am 3. Sonntag im neuen Jahr  am  19.01 mit dem Boßeln rund um den Golfclub Dütetal mit abschließendem  Grünkohlessen sein.

Die diesjährige Mitgliederversammlung ist für den 17.04.2020 vorgesehen.

Am 26.04 wird der 3. Lotter Gartenmarkt  in den Dütewiesen am Rathausplatz von der Gemeinde veranstaltet.  In den vergangenen Jahren hatten wir mit vorgefertigten Insektenhäusern   hieran teilgenommen.   Schön wäre es, wenn wir dies auch in diesem Jahr wieder hinbekommen könnten. In der Planung sind diesmal neben Insektenhäusern auch Meisenkästen.   Das kann aber nur  mit guter Unterstützung geschehen.  Drei Vorbereitungstermine haben wir hierfür  am  29.01 / 25.02 und 17.03 vormittags vorgesehen.    Wer hier Zeit und Lust hat sich zu beteiligen, bitten wir um Meldung an info@muehle-bohle.de oder unter 05404 / 2741.

Wenige Tage später wollen wir unseren Stautag  am 01.05  wieder im gewohnten Format mit Unterstützung der Flüchtlingshilfe Lotte, der Kuchenwerkstatt und Fritten & more durchführen.   Das Getränkeangebot werden wir selbst übernehmen.

Am 01.06 werden wir uns wieder am Deutschen Mühlentag beteiligen.  Die Vorbereitungen, erste Anfragen und Telefonate sind angelaufen. Wir hoffen wieder auf viele Gäste, die sich im Ambiente der Mühle wohlfühlen oder wissen: Man trifft sich am Pfingstmontag an der Mühle.

Mit unseren Picknickkonzerten hatten wir  in den vergangenen Jahren eine über  Wersen und Lotte hinausgehende Ausstrahlung. Picknickkonzerte sind ein Begriff in der Werbung von Münsterland e.V. für das Münsterland geworden.  Münsterland e.V. hat die Förderung des Münsterlandes zum Ziel.  Träger des Vereins sind die Kreise und Verbände des Münsterlandes.

Mühle Bohle soll mit seinen Picknickkonzerten aktiv in die Marke „MUENSTERLAND. DAS GUTE LEBEN“ einbezogen werden. Freuen wir uns auf die damit verbundenen neuen Herausforderungen.
Seitens der dem Verein angehörigen Stiftung Kunst und Kultur Münsterland   wurde uns vor wenigen Tagen eine Zusage zur Förderung unseres nächsten Picknickkonzertes zugesagt.

Unser diesjähriges Konzert soll am 22. August 2020 stattfinden. Der bislang erfolgreiche Rahmen wird wie bisher bleiben. Nach zwei Konzerten mit Operettenmelodien sollen in 2020 „Ohrwürmer“ aus Musicals, Filmmusik und Schlager einbezogen werden.  Der Kartenverkauf startet wieder am Stautag dem 01.05. Vereinsmitglieder bekommen wieder ab dem 15.04. die Möglichkeit eines vorzeitigen Kartenerwerbs.

Funktionieren kann dies alles nur mit der ehrenamtlichen Unterstützung der Vereinsmitglieder. Hierfür  sind folgende Tage  sowie zum Abbau jeweils der folgende Vormittag vorgesehen.
Vorbereitung Stautag                       30.04 / 02.05
Vorbereitung Mühlentag               28.05  / 29.05 /02.06
Vorbereitung Konzert                     20.08 / 21.08 /23.08

Wir freuen uns auf die Unterstützung der Vereinsmitglieder.