Nachtwächterführung

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 11/11/2017
17:30

Veranstaltungsort
Rathaustreppe Osnabrück

Kategorien


Als im Jahre 1913 der letzte Nachtwächter seine Runden durch die Stadt zog, endete eine fast 250 Jahre alte Tradition. Der so genannte Hilfspolizeisergeant sorgte nicht nur für Ruhe und Ordnung auf den nächtlichen Straßen, sondern er sollte auch bei Feuergefahr und „unerlaubten Misthaufen“ eingreifen.
Nun ziehen sie wieder durch die dunklen Straßen der Stadt. Allerdings nicht, um für eine geregelte Nachtruhe zu sorgen, sondern um uns Osnabrück in einem ganz besonderen Schein zu präsentieren – im Kerzenschein.
„Bewaffnet“ mit kleinen Laternen führt uns der Ordnungshüter durch die Nacht. Empfangen werden wir im – nur von Kerzen beleuchteten – Friedenssaal. Dann begleitet er uns durch den Bucksturm und den Bürgergehorsam, zwei alte Wehrtürme, die auch als Gefängnis genutzt wurden. An der Vitischanze besichtigen wir dann das Innere der „Hohen Brücke“.
Den Abschluss der Führung bildet ein wunderschöner Blick aus gut 40 Meter Höhe von der Aussichtsplattform des Marienkirchturms über das nächtliche Osnabrück.
Dauer der Führung: ca. 2,5 Stunden.
 Und danach stärken wir uns mit Essen (a la carte) und Trinken an einem reservierten Tisch im Rampendahl. Beginn: Samstag, 11. November 2017 um 17.30 Uhr an der Rathaustreppe in Osnabrück. 

Anfahrt individuell, oder für die Halener mit der Nordwestbahn um 16.22 oder ab Wersen Rathaus um 16.39 Uhr mit dem Bus R11 bis Rißmüllerplatz. Rückfahrt mit der NWB um 22.55 ab Altstadt oder mit dem Bus N19 ab Rißmüllerplatz um 22.07 oder 0.07 Uhr. Kosten: Für die Führung pro Person 8,- € Wichtig: Anmeldungen bitte bis zum 4.November 2017 durch Zahlung von 8,00 € pro Person auf das Vereinskonto von Mühle Bohle e.V.

Volksbank WK-Wersen, IBAN DE24 4036 1627 0034 8007 00 

Das Essen und die Getränke werden individuell abgerechnet, wahrscheinlich gibt der Mühlenverein aber eine Runde aus!

Bookings

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.